So geht der Lippenstift-Fleck wieder raus

Berlin (dpa/tmn) – Lippenstift landet nicht nur auf dem Kragen von Männerhemden. Im Alltag kommt es sicher häufiger vor, dass die Schminke am eigenen Ärmel oder Kragen landet. Das passiert etwa beim Anziehen, wenn man aus Versehen über die geschminkten Lippen wischt.

Den Fleck am besten mit warmem Wasser ausspülen, erklärt die Verbraucher Initiative. Je früher man Flecken bekämpft, umso eher lassen sie sich entfernen. Daher gilt meistens der Rat: Direkt ausspülen. Im besten Fall ist das Textil dann direkt wieder sauber – im schlimmsten Fall wurde der Fleck so zumindest verdünnt.

Warmes Wasser sollte man auch für das Entfernen anderer fett-basierter Flecken wie Öle oder Wurst verwenden. Kaltes Ausspülen ist hingegen besser bei Stoffen, die Eiweiß enthalten, wie Milch, Kakao oder Blut.

Muss man anschließend noch waschen, sollte man fettbasierte Flecken – etwa die Reste des Kusses oder Make-up – mit Gallseife oder anderen tensid-basierten Fleckenmitteln vorbehandeln. Diese Fleckenentferner verstärken die Wirkung des Waschmittels in der Maschine. Für eiweiß-basierte Flecken eignet sich hingegen ein pulverförmiges Fleckensalz.

Fotocredits: Britta Pedersen

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.