Wasserbetten bieten angenehmen und erholsamen Schlaf

Wasserbetten haben sehr viele Vorzüge und so sind sowohl in den USA als auch in gutsituierten europäischen Haushalten Wasserbetten inzwischen sehr verbreitet. Bei Wasserbetten handelt es sich um eine sehr komfortable Alternative zu den klassischen Betten mit Matratze.

Grundsätzlich liegen die Vorzüge von Wasserbetten darin, dass der Schläfer innerhalb der verschiedenen Schlafphasen komplett drucklos auf seinem Bett liegt. Erzielt wird dieser drucklose Schlaf bei Wasserbetten durch eine Nutzung aller Auflagepunkte, was gerade für Becken und Schultern eine enorme Entlastung darstellt. Vorteilhaft bei Wasserbetten ist zudem, dass die Verengung der Blutgefäße während des Schlafes deutlich reduziert wird. Das Blut kann damit auch im Schlaf deutlich besser zirkulieren, was sich auf den gesamten Körper und den Erholungswert des Schlafes positiv auswirkt. Da insgesamt in Wasserbetten ein geringer Druck auf den Körper ausgeübt wird, können so auch Schmerzen gelindert werden, weshalb Wasserbetten auch bei der Lagerung von Kranken schon lange im Einsatz sind.

Wer unter Rücken- oder Gelenkschmerzen leidet oder gar eine Arthritis hat, kann mit dem Wasserbett gesundheitliche Probleme stark mindern und auch eine Erholung besser erzielen. In klassischen Betten wird die Verminderung von Druckstellen dadurch erzielt, dass der Schläfer sich in der Nacht häufig dreht. Wasserbetten vermindern den Druck und so wird der Nervenimpuls, der das Drehen während des Schlafes zur Druckentlastung bewirkt, ausgeschaltet. Aus weniger Bewegung und geringeren Nervenimpulsen hierzu ergibt sich in Wasserbetten somit eine längere Tiefschlafphase – damit ein deutlich erholsamerer Schlaf.

Wasserbetten weisen zunächst nur einen Nachteil auf und dieser liegt darin, dass das Wasser dem Körper Wärme entzieht. Aber auch hier sind Lösungen entwickelt worden und so werden in Wasserbetten Heilelemente eingebaut, die das Wasser im Bett auf individuell wählbare Temperatur erwärmen. Diese Wärme, die durch die Heizelemente erzeugt wird, hat wiederum entspannende Wirkungauf die Muskulatur – was damit dann den erholsamen Tiefschlaf noch unterstützt. Eine gute Heizung ist beim Wasserbett also sinnvoller als eine hohe Isolierung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.