Mode günstig im Outlet Store kaufen

Sowohl beim Sommer- als auch beim Winterschlussverkauf können Kunden günstig Modewaren bestellen oder vor Ort kaufen. Auch zwischen diesen beiden Phasen locken Versandhändler und Kaufhäuser in unregelmäßigen Abständen mit Rabatten. Dauerhaft günstig können Interessierte dagegen in Outlet Stores Waren erwerben.

Outlet Stores geben Kostenvorteile an Kunden weiter

Outlet Stores werden auch als Fabrikverkäufe bezeichnet. Sie finden sich in der Regel, wie die Begrifflichkeit schon aussagt, direkt an den Produktionsstätten und werden in der Verantwortung des produzierenden Unternehmens betrieben. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass die fabrikeigenen Waren mit erheblichen Preisnachlässen an den Kunden gebracht werden. Für Schnäppchenjäger sind Outlet Stores deswegen paradiesische Orte. Es gibt mehrere Gründe für diese billigen Preise. So entfällt in diesem Fall der Zwischenhändler und damit die Preisspanne, die dieser als Gewinn einstreicht. Zudem wird die Ware auf dem Werksgelände oder zumindest in dessen Nähe verkauft, sodass es keinerlei Transportkosten gibt. Auch im Internet kann man günstig Mode kaufen, u.a. hier: http://yalook.com/angebote/Marken-Outlet/kat/Bench-Outlet/

Zu unterschätzen ist des Weiteren nicht, dass Produktionsstätten meistens in Industriegebieten liegen und so nur wenig Mietkosten für die Räumlichkeiten des Fabrikverkaufs zu zahlen sind. Ist die Fläche gar im Besitz des Unternehmens, reduzieren sich diese Kosten auf die Grundsteuer und auf Betriebskosten. Im Vergleich zu teuren Mieten, die insbesondere in den Zentren von Großstädten veranschlagt werden müssen, liegen Welten. Von diesen finanziellen Vorteilen profitieren die Kunden in Form von sehr niedrigen Preisen. Aufgrund der abseitigen Lage von Outlet Stores ist deren Besuch zwar meist mit längeren Anfahrten verbunden, die Aufwendungen für das Benzin sind bei einem entsprechenden Einkauf aber locker herausgeholt.

Metzingen als Zentrum der Outlet Stores

Eine Besonderheit stellt die baden-württembergische Stadt Metzingen, die am Rand der Schwäbischen Alb liegt, dar. Dort finden sich mittlerweile über siebzig verschiedene Outlet Stores, die eine Gesamtverkaufsfläche von rund 60 000 Quadratmetern haben. Zwar haben einige Firmen davon ihren Hauptsitz in der Stadt, aber die meisten Produktionsstätten sind anderswo in der Welt. Dennoch gibt es hier zahlreiche Markenartikel zu kaufen, da immer noch der Preisvorteil aufgrund des nicht notwendigen Zwischenhändlers besteht. Dass sich so viele Fabrikverkäufe in Metzingen angesiedelt haben, liegt erstens an der Tradition als Textilindustrieort. Zweitens ist er aber auch auf einen Domino-Effekt zurückzuführen: Da bereits einige bekannte Markenunternehmen vor Ort präsent waren und sich Metzingen deshalb großer Beliebtheit bei Kunden erfreute, folgten auch andere Unternehmen der Branche.

Bild: Per Thomson – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.