Geld sparen mit Free SMS

Der Ruf von Free-SMS-Seiten im Internet ist oft nicht immer der Beste. Besonders die Kostenfallen vieler schwarzer Schafe hat hierzu beigetragen. Doch es gibt auch völlig einwandfreie Angebote und es ist relativ einfach, diese von schlechten zu unterscheiden. Sobald die Begriffe Anmeldung, Gebühr oder Vertrag auftauchen, sollte man besser die Finger davon lassen. Eine Anmeldung hat nur dann einen Vorteil, wenn man möchte, dass die eigene Rufnummer beim Empfänger angezeigt wird, oder wenn man auf ein eigenes Telefonbuch Wert legt, dass man dann unter Umständen anmelden kann. Besser sind allerdings Seiten, die sich rein aus Werbung finanzieren, was auch bei den meisten der Fall ist.

Kostenlose SMS versenden

Die Website http://www.freesms-senden.net etwa, ist eine Seite, auf der völlig ohne Anmeldung und Schwierigkeiten SMS versendet werden können. Bis zu 15 kostenlose SMS mit einer Zeichenlänge von 160 Wörtern täglich bietet die Seite, und das, anders als bei vielen anderen Anbietern, ohne störenden Werbeanhang. Das Angebot mit der begrenzten Zeichenlänge ist bei den meisten SMS-Seiten gleich. Pro Tag können nur eine gewisse Anzahl an SMS verschickt werden. Dafür kann man Free-SMS-Angebote kombinieren und so diese Hemmnis umgehen. Dann steht dem kostensparen über das Internet nichts mehr im Weg. Ein Vorteil des SMS-Versandes per Internet ist der, dass mit der Computertastatur der Text viel schneller eingeben werden kann, als mit den gewöhnlichen Handytasten. Zudem ist dieser Service vollkommen kostenlos und die Seite finanziert sich lediglich durch Werbeeinblendungen beim Schreiben der SMS, was wirklich nicht stört.

An eine Signatur denken

Da bei den Free-SMS-Angeboten ohne Anmeldung oft die eigene Rufnummer nicht mit übertragen wird, sollten Nutzer dieser Dienste daran denken, ihren Namen und gegebenenfalls auch ihre Rufnummer in die Nachricht zu schreiben. Von daher sollte für eine persönliche Signatur immer genügend Platz gelassen werden. Dann steht dem SMS-Versand über das Netz und dem Kostensparen auf Dauer nichts mehr im Weg.

Foto: Paylessimages – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.