Der Nachtschreck ihres Kindes muss Eltern nicht in Panik versetzen: Am besten reden sie leise und beruhigend auf ihr verängstigtes Kind ein. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Jens Kalaene

Der Nachtschreck ihres Kindes muss Eltern nicht in Panik versetzen: Am besten reden sie leise und beruhigend auf ihr verängstigtes Kind ein. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Jens Kalaene

(dpa)