Hautgesundheit: die besten Tipps für eine makellose Haut

Frau mit schönen glatten Beinen

Die Poren zu groß, erste Fältchen sind zu sehen oder Pigmentflecken zeigen sich – viele Frauen sind nicht unbedingt zufrieden mit ihrer Haut. Mit Hautproblemen müssen Sie sich allerdings nicht abfinden. Es gibt einige Möglichkeiten, um etwas für eine schöne, makellose Haut zu tun.

Das Hautbild verfeinern

Sie leiden unter großen Poren und möchten Ihr Hautbild verfeinern? Durch die Talgproduktion füllen und entleeren sich die Hautporen ständig. Durch diesen Vorgang weiten sich die Porenwände und die Hautporen werden deutlich sichtbar. Oftmals sind insbesondere Hautstellen mit starker Talgproduktion betroffen. Überaktiv können die Talgdrüsen während hormoneller Veränderungen wie der Pubertät, vor der Menstruation, während einer Schwangerschaft oder nach dem Absetzen einer hormonellen Verhütungsmethode sein. Bei reifer Haut kann es durch mangelnde Elastizität der Haut zu erweiterten Hautporen kommen. Um die überschießende Talgproduktion in den Griff zu bekommen, sollten Sie im ersten Schritt zu Pflegeprodukten greifen, die den überflüssigen Talg entfernen. Es gibt spezielle Produkte für fettige Haut und Mischhaut. Produkte mit Glykol-, Lipohydroxy- und Salicylsäuren sind besonders wirksam. Um Hautunreinheiten und vergrößerte Hautporen zu kaschieren, sind getönte Fluids mit hautklärenden Wirkstoffen zu empfehlen. Milien und andere Hautprobleme sollten Sie nur vom Hautarzt entfernen lassen.

Unternehmen Sie etwas gegen Falten

Fältchen entstehen in der Regel dann, wenn die Haut nicht mehr ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Die Fähigkeit der Haut, Wasser zu binden, lässt mit zunehmendem Alter nach. Aus diesem Grund müssen Sie mit entsprechenden Produkten nachhelfen. Produkte mit Hyaluronsäure helfen der Haut, Feuchtigkeit zu binden. Hyaluronsäure glättet die Haut für mehrere Stunden. Gegen trockene Haut sind außerdem Produkte mit Urea sehr empfehlenswert. Urea hilft ebenfalls dabei, Fältchen aufzupolstern. Möchten Sie kurzfristig etwas gegen Falten unternehmen, können Sie sich auch schminken. Ein Concealer mit Licht reflektierenden Partikeln lässt kleine Fältchen optisch verschwinden. Gegen Pickel und Mitesser kann ein Peeling mit Fruchtsäuren oder Enzymen angewandt werden. Kosmetikerinnen können die Haut professionell reinigen und zur passenden Hautpflege raten. Pigmentflecken können Sie mithilfe spezieller Cremes oder einer Laserbehandlung aufhellen lassen.

Mehr Durchblutung für einen frischen Teint

Wenn Ihr Teint häufig grau und müde wirkt, können Sie mit Massagen, Wechselduschen oder einem Peeling die Durchblutung anregen. Als schnelle Hilfe eignet sich ein Make-up bestehend aus Concealer, Foundation und Rouge.

Bild: Bo Valentino – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.