Professioneller Internetauftritt für Unternehmen: Was alles dazu gehört

Das Internet boomt. Angesichts steigender Nutzerzahlen und einer ständig wachsenden Zahl an Breitbandanschlüssen informieren sich immer mehr Menschen im Internet über Produkte und Dienstleistungen. Deswegen ist in der heutigen Zeit ein professioneller Internetauftritt für die meisten Unternehmen einfach eine Notwendigkeit.

Grundlagen eines professionellen Internetauftritts

Der Internetauftritt des Unternehmens sollte mit der Corporate Identity und der Unternehmensphilosophie übereinstimmen. Darunter sind das Erscheinungsbild des Unternehmens inklusive Logo und das langfristige Konzept des Unternehmens am Markt zu verstehen. Der die Unternehmensseite besuchende Kunde sollte sich sofort mit dem Unternehmen identifizieren können. Auch für Neukunden ist ein optisch ansprechendes Erscheinungsbild des Webauftritts wichtig. Eine hohe Usability und kurze Ladezeiten des Webauftritts gehören selbstverständlich dazu. Das Kontaktformular ist der erste Weg zur Kommunikation mit dem Nutzer. Dazu gehören aber auch schnelle Reaktionszeiten auf E-Mails seitens des Unternehmens. Ein rechtssicheres Impressum ist ebenfalls Pflicht. All diese Überlegungen sollten in die Planung der Website des Unternehmens einfließen.

Social Media ist in

Allerdings sind die rein statischen Seiten des klassischen Webauftritts in der heutigen Zeit allenfalls noch Beiwerk. Das Web 2.0 hat das Internet revolutioniert. Darunter ist die interaktive Kommunikation mit dem Nutzer zu verstehen. Alle Texte und Bilder sollten auf die Kommunikation mit dem Nutzer abgestimmt sein. Ein Unternehmensblog (wie zum Beispiel sklboesche.blogspot.de/) ist der erste Schritt zur direkten Kommunikation mit Kunden und Interessenten. Darüber können Neuigkeiten aus dem Unternehmen gepostet werden und über eine Kommentarfunktion kann das Unternehmen auch postwendend eine Reaktion darauf erhalten. Noch schneller funktioniert die Kommunikation über Kurznachrichtendienste. Ein Firmenauftritt bei den wichtigsten sozialen Netzwerken gehört heute ebenso dazu wie ein Kanal auf Videoplattformen. All diese Maßnahmen werden unter dem Begriff Social Media zusammengefasst. Eine professionelle Kommunikation des Unternehmens über diese Kanäle wirkt sich imagesteigernd und absatzfördernd aus.

Im Internet präsent

Es reicht heute für einen professionellen Internetauftritt nicht mehr, einfach eine Website ins Netz zu stellen. Um im Netz der Netze wirklich präsent zu sein, ist vielmehr eine Vielzahl an Komponenten sinnvoll und stimmig miteinander zu verknüpfen. Die Kommunikation mit Kunden und Interessenten über die Social Media Kanäle entscheidet heute über Erfolg oder Misserfolg der Onlinestrategie des Unternehmens.

Bild: HaywireMedia – Fotolia