Last Minute Reisen: Nie wieder Balkonien!

Kennen Sie auch diesen Frust, der sich in einem aufbaut, wenn man sich entschieden zu viele Urlaubstage damit zufrieden geben musste, in Balkonien zu weilen – mit feinstem Ausblick in die Betonwüste der Stadt, unter sich das monotone Rauschen einer fünfspurigen Hauptstraße? Tja – mit Last Minute Reisen haben Sie sich im wohlverdienten Urlaub zum letzten Mal mit den quengeligen Kindern der Nachbarn in der Nebenwohnung, langweiligem Dörrobst aus dem Aldi oder ähnlichem Stress herumgeschlagen, den das Verweilen zuhause in der freien Zeit bereiten kann. Last Minute Reisen sind für alle, die sich auch nur ein Quäntchen Flexibilität abringen können, die ideale Möglichkeit, ganz spontan aus dem tristen Alltag und hinein in ein unvergessliches Urlaubsabenteuer zu fliegen. Langfristig planen kann man Last Minute Reisen natürlich nicht, aber wer einen einigermaßen flexiblen Terminplan hat, für den eignet sich das Konzept der Last Minute Reisen.

Reiseleistung

Last Minute Reisen entstehen im Grunde auf eine sehr einfache Weise: Der Reiseveranstalter ersteht im Vorab die Reiseleistungen, die er dann mit ordentlichen Aufschlag an seine eigenen Kunden weiter verkauft. Dabei ist natürlich im Voraus nicht exakt einzukalkulieren, wie viele Reisen, Zimmer und Flüge auch wirklich abgesetzt werden können – aufgrund der sich ständig ändernden wirtschaftlichen Lage oder plötzlich aufkommenden Trends unter den Kunden kann man sich auch auf Erfahrungswerte auf den Vorjahren als Reiseveranstalter nicht immer gänzlich verlassen. Die Preise von Angeboten, die auch wenige Wochen vor dem Abreisetermin eher schlecht abschneiden und wenig gebucht wurden, werden dann reduziert, je näher der Termin rückt. Das muss aber nicht heißen, dass Last Minute Angebote qualitativ minderwertig sind – dass Angebote eher wenig wahrgenommen werden, kann unterschiedliche Gründe haben.

Genau informieren!

Wer sich eine Last Minute Reise organisieren will, sollte deshalb darauf achten, dass nicht nur Last Minute Flüge gebucht werden, sondern gleich ganze Last Minute Reisen pauschal im Angebot enthalten sind. Darüber hinaus sollte man sich auch beim Buchen von Last Minute Reisen die Zeit nehmen, zu überprüfen, in welcher Sorte Hotel man sich eigentlich gerade ein Zimmer mietet. Auch bei Last Minute Reisen sollte man nur Hotels buchen, die man auch in Katalogen der Reiseveranstalter findet, um zu verhindern, dass man sich sein Zimmer mit Ungeziefer und den Strand mit Tonnen von angeschwemmten Müll teilen muss. Auch Hotels bei Last Minute Reisen müssen internationalen Standards gerecht werden.

Wann buchen?

Last Minute Reisen mögen zwar so heißen, aber wer versucht, etwa am Flughafen oder zwei Tage vor gewünschtem Abflugsdatum eine Reise zu buchen, der wird oft enttäuscht. Das ideale Preisleistungsverhältnis bei Last Minute Reisen ergibt sich überraschenderweise schon eine längere Zeitspanne vor Abreisedatum – drei bis vier Monate im Voraus buchen, sollte man auch bei Last Minute Reisen einrechnen. Besonders günstig sind die Last Minute Reisen ungefähr vier bis sechs Wochen vor der Abreise, aber dann kann es natürlich auch passieren, dass man keine Reisen mehr bekommt – man ist ja schließlich nicht der einzige, der auf Last Minute Reisen ein Auge geworfen hat. Übrigens: Versteckte Kosten können die Last Minute Reisen zu unangenehmen Überraschungen machen – deshalb sollte man genau prüfen, welche Leistungen im Preis enthalten sind.

Foto: Paulus Rusyanto – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.