Gut zu wissen: Die richtige Lippenpflege

Schöne Lippen fühlen sich nicht nur gut an, sie sind auch sehr sexy und können so manchen Mann zum Küssen animieren. Doch wer kennt das Problem nicht? Gerade im Winter, werden die Lippen oft spröde und rissig, sehen ungepflegt aus und brennen teilweise sogar. Gleiches gilt auch für den Sommer, wenn Hitze und Schweiß den Lippen zusetzen. Das muss jedoch nicht sein. Mit der richtigen Pflege, sind ihre Lippen schnell wieder ansehnlich und fühlen sich gut an.

Pflegetipps für schöne Lippen

Schöne Lippen sind keine Zauberei. Oftmals erreicht man bereits mit dem richtigen Lippenpflegestift, zum Beispiel von Herstellern wie Labello, gute Ergebnisse. Doch worauf muss man beim Kauf eines Lippenpflegestifts achten? Besonders empfehlenswert sind Pflegestifte mit Sheabutter, Bienenwachs, Panthenol, Jojobaöl oder mit Dexpanthenol. Verzichten sollte man dahingegen auf Pflegestifte, in denen synthetische Öle enthalten sind. Diese trocknen die empfindliche Haut auf den Lippen eher als, als das sie dauerhaft helfen. Wer seinen Lippen etwas besonders Gutes tun möchte, der sollte von Zeit zu Zeit ein Lippenpeeling machen. Das regt die Durchblutung an, entfernt abgestorbene Hautschüppchen und lässt die Lippen schöner und voller aussehen. Ein Peeling lässt sich dabei auch ganz einfach selbst herstellen, indem man Honig und Zucker vermischt und diese Masse anschließend leicht erwärmt und die Lippen damit behandelt.

Schöne Lippen soll man küssen

Für einen schönen Kussmund darf der rote Lippenstift nicht fehlen. Jedoch ist darauf zu achten, dass dieser kussecht ist, sonst ist von der schönen Farbe innerhalb von kurzer Zeit nichts mehr zu sehen. Ebenso sollte man darauf achten, zu welchem roten Farbton man greift. Je nach eigenem Hautteint, kann der rote Lippenstift die Zähne nämlich gelblich erscheinen lassen und das möchte man in der Regel vermeiden. Wenn Sie sehr helle, fast bläuliche Haut haben, dann sollten Sie auch zu bläulichen Rottönen greifen. Besitzen Sie einen olivfarbenen Teint, stehen ihnen die warmen Rottöne besser.

Lippenpflege leicht gemacht

Mit der richtigen Pflege sind zarte und geschmeidige Lippen keine Seltenheit. Wer sich angewöhnt täglich einen Lippenpflegestift bei sich zu führen und zu benutzen, hat seinen Lippen schon eine Menge Gutes getan. Die Lippen werden mit ausreichend Feuchtigkeit verwöhnt und rissige und trockene Stellen gehören automatisch der Vergangenheit an.

Bild: sonyazhuravetc – Fotolia