Körperpeeling mit Kaffeesatz macht die Haut rosig

Neuwied – Der Kaffeesatz vom Morgenkaffee muss nicht in den Müll, sondern kann noch für ein Körperpeeling verwendet werden. Das schreibt die Zeitschrift «Lebensmittel Praxis» (Ausgabe 7/2018).

Wer seiner Haut etwas Gutes tun will, vermischt sechs Teelöffel Kaffeesatz oder auch frisches Kaffeepulver aus der Packung mit einem Spritzer Zitronensaft und einem Teelöffel Speiseöl in Bio-Qualität. Für noch mehr Peeling-Effekt kann außerdem Zucker hinzugefügt werden.

Unter der Dusche wird die Mischung in kreisenden Bewegungen auf die Haut gerieben und nach kurzem Einwirken lauwarm abgespült. Das Koffein kurbelt laut der Zeitschrift die Durchblutung an und lässt die Haut rosiger und etwas straffer wirken. Das Öl macht sie zart und geschmeidig.

Fotocredits: Johannes Schmitt-Tegge
(dpa/tmn)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.