Babypuder hilft bei fettigem Haaransatz

München – Der Haaransatz ist fettig, und es bleibt keine Zeit zum Waschen? Dann kann Babypuder helfen: Ein bisschen davon auf den Haaransatz geben und darüber kämmen.

Dazu raten die Kosmetik-Experten der Zeitschrift
«Freundin» (online). Babypuder sei die bessere Alternative zum Trockenshampoo, da letzteres Schuppen verursachen könne.

Fotocredits: Monique Wüstenhagen
(dpa/tmn)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.