Sporturlaub in und vor Mexiko

Am 01.12.2013 fand der alljährliche Ironman Mexiko auf der Insel Cozumel statt. Wer die Strecke noch einmal nachlaufen möchte, der findet dort ein ideales Reiseziel vor. Aber auch darüber hinaus hat die Insel einiges zu bieten.

Ein Eldorado für Sportler

Der Ironman deutet es ja bereits an – Sportler finden auf Cozumel optimale Bedingungen vor. Für einen Sporturlaub empfiehlt sich im Übrigen die Reisezeit von Dezember bis Februar, da die Durchschnittstemperaturen tagsüber nur um 29 °C liegen, während sie im Rest des Jahres zwischen 30 und 33 °C liegen. Die Gewässer vor und rund um das Landstück gelten als international bekanntes Tauchgebiet. Auch beliebt ist Cozumel bei Kreuzfahrt-Touristen aus den USA. Viele Schiffe legen dort an und die Kreuzfahrer sind für die Insel eine wichtige Zielgruppe des Tourismus. Wer während eines Aufenthaltes Lust bekommt, sich ein wenig mit der Kultur und Geschichte der Insel und ihrer Ureinwohner auseinanderzusetzen, der findet im Landesinneren einige Ruinen alter Maya-Tempel, auch wenn die größten davon während des Zweiten Weltkrieges Flugzeuglandebahnen weichen mussten.

Schöne Strände auf dem Festland

Einladend ist auch das Festland, das in etwa 16 km Entfernung zur Insel liegt. Rund um Cancún ist die Karibikküste sehr touristisch geprägt und an den weißen Sandstränden sind einige Hotels beherbergt, sodass es hier auch kein Problem ist, eine passende Unterkunft zu finden. Der Tourismus tut der Beliebtheit der Region als Ferienziel jedoch keinen Abbruch. Der Strand Playa del Carmen und die Insel Isla Mujeres sind weitere bekannte und häufig frequentierte Urlaubsziele in dieser Gegend. 60 Kilometer von Cancún und 6 Kilometer vom Playa del Carmen liegt der Wasservergnügungspark Xcaret. In einer tropischen Landschaft sind zahlreiche Gebäude im Maya-Stil nachgebaut. Hier kann ein unterirdischer Fluss durchschwommen und mit Delfinen geplantscht werden. Andere Tiere sind die dort gezüchteten Meeresschildkröten, deren Fortbestand in der freien Wildbahn gefährdet ist. Sehr schön ist auch der Nationalpark Xel-Ha zwischen Tulum und Atkun Chen. Für 90 USD pro Person kann man essen und trinken so viel man will und erhält eine Schnorchelausrüstung. Die Landschaft ist wunderschön und beheimatet zahlreiche Tierarten, darunter auch Delfine, Haie und diverse Fischarten. In der natürlichen Lagune ist es möglich zu schnorcheln und so die Unterwasserwelt zu erkunden. Schwimmen kann man mit Delphinen, Stachelrochen oder mit Seekühen. Weitere Aktivitäten, welche kostenlos angeboten werden, sind das Klippenspringen oder Zipline fahren.

Quelle des Bildes: j.o.photodesign – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.