Volkskrankheit: psychische Störung

Psychische Störungen, von Schlafstörungen, Anorexie über Burn Out bis hin zu Depressionen, werden langsam aber sicher zu wahren Volkskrankheiten. Im schlimmsten Fall kann nur noch eine Psychotherapie München helfen.

Was ist die Ursache für psychische Erkrankungen?

Ein möglicher Grund dafür könnte die Organisation der modernen Gesellschaft sein: immer mehr Leistung wird dem einzelnen in immer weniger Zeit abverlangt, oft muss sogar noch Arbeit von zu Hause aus erledigt werden, in der eigentlichen Freizeit, die der Erholung dienen sollte. Die Gedanken und Eindrücke des Tages können, wenn überhaupt, erst über Nacht verarbeitet werden und verursachen auf diesem Wege Einschlafstörungen oder einen unruhigen, wenig erholsamen Schlaf. Schon bevor Körper und Seele sich vom Vortag erholt haben, wartet der nächste, lange Arbeitstag mit neuen Aufgaben. Was am Anfang noch eine willkommene Herausforderung darstellen kann, wird auf Dauer zur strapazierenden Belastung. Dazu kommen all die Kleinigkeiten, die privat erledigt werden wollen und müssen, seien es Behördengänge, Rechnungen, die fristgemäß bezahlt werden müssen oder der Haushalt und die Einkäufe, die viel Zeit benötigen. Oft leiden unter diesem stressigen Alltag nicht nur die Partnerschaft oder die Ehe, sondern auch Kinder, insofern man welche hat. Freizeitaktivitäten, Hobbys oder sportliche Aktivitäten, die jeder Mensch zum Gesundbleiben braucht, können oft nicht mit allen anderen Terminen vereinbart werden. Erfolg und Leistung werden nicht selten zum einzigen Lebensinhalt- und Sinn.

Welche Folgen können solche Krankheiten der Seele haben?

Mangelnde Beschäftigung mit Kindern kann auch bei denen schon früh zu psychischen Problemen wie ADS (Aufmerksamkeits-Defizits-Syndrom) oder infantilen Depressionen führen. Die Entwicklung zu einem gesunden Jugendlichen ist dadurch erheblich gestört und es kann im Erwachsenenleben große Probleme geben. Nicht selten bricht auch der taffste, belastungsfähigste Erwachsene irgendwann unter all diesem Druck zusammen, ein Gefühl der Unzufriedenheit und Überforderung stellt sich ein und kann, wenn es länger anhält, zu einer chronischen Depression führen. Ohne Diagnose und ohne Behandlung, beispielsweise durch eine Psychotherapie München, kann eine solche Erkrankung der Partnerschaft schaden oder sogar suizidale Gedanken nach sich ziehen.
Wer früh genug „einen Gang zurückschaltet“ und erkennt, wie schädlich der schon normal gewordene Trott ist, hat eine Chance, dem Sog der psychischen Erkrankung zu entgehen. Eine Psychotherapie München kann helfen, die Seele wieder ins reine zu bringen und gesund zu werden.

Foto: Benicce – Fotolia