Tagesgeld für Neueinsteiger

Das Tagesgeld ist eines der attraktivsten Anlageformen, welche heute auf dem Markt bestehen. Tagesgeldkonten zeichnen sich in der Regel durch die hohen Zinsen aus, welche auf das angelegte Guthaben vergeben werden. Zudem bestehen beim Tagesgeldkonto nicht nur hohe Zinsen, auch die Verzinsungsabstände sind in der Regel geringer als bei anderen Kontoformen.

Wie erfolgt die Verzinsung?

Bei vielen Banken erfolgt die Verzinsung in vierteljährlichen Intervallen, also vier Mal im Jahr. Dadurch bedingt kann man optimal vom Zinseszinseffekt profitieren und auch mit geringen Spareinlagen eine deutliche Mehrung des Kapitals herbeiführen. Darüber hinaus erhält man nicht nur sehr hohe Zinsen, sondern es besteht auch die Möglichkeit, dass Tagesgeldkonto sofort zu kündigen. Es besteht keine Kündigungsfrost, welche für eine Kündigung eingehalten werden muss. Daher kann man, wenn ein günstiges Angebot besteht, den Anbieter sofort wechseln. Ein Tagesgeldwechsel kommt vor allem dann in Frage, wenn die Zinsen bei einem anderen Anbieter wesentlich höher sind. Jedoch kann sich ein Wechsel auch dann lohnen, wenn attraktive Prämien angeboten werden. Die Prämien sind meistens sehr hoch. In den meisten Fällen werden Prämien von bis zu 30 Euro gezahlt. Aber auch Sachprämien werden immer häufiger vergeben. Typisch für das Tagesgeldkonto ist zudem auch, dass mit dem Tagesgeldkonto oftmals auch ein Girokonto in Verbindung steht, welches fast immer kostenlos angeboten wird. Mit dem Girokonto kann man dann Geldbeträge vom Tagesgeldkonto zum Girokonto transferieren und im Anschluss eine Überweisung durchführen. Zudem besteht auch die Möglichkeit von dem Girokonto Daueraufträge etc. einzurichten.

Zinsschwankungen bei Tagesgeldkonten

Beim Tagesgeldkonto können die Zinsen, sowie auch die sonstigen Konditionen sehr unterschiedlich sein. Aus diesem Grund empfiehlt es sich immer, einen Tagesgeld Zinsvergleich durchzuführen. Einen Tagesgeldzinsvergleich kann man zum Beispiel im Internet, mit der Hilfe von Finanzportalen durchführen. Hier finden sich fast immer Tagesgeldlisten, welche einen schnellen, objektiven und kostenfreien Vergleich ermöglichen. In diesen Listen kann man die wichtigsten Daten einfach ablesen. Informationen werden hier unter anderem zu den Zinsen, sowie auch zu der Höchsteinlage, der Mindestlaufzeit, den Verzinsungsabständen etc. aufgeführt.

Foto: ElenaR – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.