IPL Technologie

Besonders in der professionellen Haarentfernung und bei der Behandlung von Pigmentstörungen der menschlichen Haut kommt der neuen IPL Technologie eine wichtige Rolle zu.

IPL Technologie zur Haarentfernung

Mit der Anwendung der IPL Technologie wird es möglich, unerwünschte Körperbehaarung dauerhaft zu entfernen und ein Nachwachsen der Haare zu verhindern.
Die IPL Technologie beruht auf der Anwendung eines hochenergetischen Impulslichtes, welches in speziellen Geräten mit Xenon-Lampen erzeugt wird.
Als technologischer Nachfolger der Laserlicht-Epilation bietet die IPL Technologie deutlich größere und lang anhaltende Erfolge bei der Haarentfernung. Aufgrund der speziellen Wirkungsweise und der Wachstumsphase der Haare sind aber auch bei Anwendung der IPL Technologie mehrere Behandlungssitzungen erforderlich um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.
Die Wirkungsweise der IPL Technologie liegt im Verhalten pigmentierter Haare bei der Einwirkung hochenergetischer Lichtquellen begründet. Beim computergesteuerten Einwirken heller Lichtblitze auf die Haarsubstanz wird Wärme entwickelt, die von den Pigmenten absorbiert wird. Diese Wärme kann bis zu 70 Grad erreichen und führt so zum Absterben der Proteine im Haar. Dieser Vorgang dauert einige Tage, so dass die behandelten Haare erst dann ausfallen. Da jedoch auch der Bereich der Haarzwiebel von diesem Prozess betroffen ist, können keine neuen Haare wieder nachwachsen.

Wachstumsphasen beeinflussen Erfolg der IPL Anwendung

Jedoch ist es wichtig zu wissen, dass die Haare sich in unterschiedlichen Wachstumsphasen befinden. Nur Haare, die sich im Stadium des Wachstums befinden können mit dieser Methode zerstört werden. Haare in der Phase des Absterbens oder Ausfallens reagieren nicht auf die IPL Technologie. Das trifft auch auf Haare in der Ruhephase zu. Deshalb muss die IPL Behandlung in mehreren Sitzungen durchgeführt werden, damit alle Haare entfernt werden können. Nach der abgeschlossenen Behandlung bleiben die mit IPL behandelten Körperregionen langfristig haarfrei.

Vorteile der IPL Technologie

Der Vorteil der IPL Technologie gegenüber anderen Methoden der Haarentfernung liegt vor allem in ihrer Wirkung. Bei Verzicht auf chemische Substanzen oder das schmerzhafte Ausreißen der Haare mit üblichen Epilierern erzielt diese Technologie die höchste bekannte Wirksamkeit. Nur selten treten beim Einsatz der IPL Epilierer Schmerzen auf, die dann in erster Linie auf die Wärmeentwicklung pigmentierter Hautareale zurückzuführen sind.
Jedoch ist die IPL Technologie nicht für jeden Haut- und Haartyp einsetzbar. Bei hellblonden, weißen, grauen oder roten Haaren ist die Methode nahezu wirkungslos, da hier keine Pigmente vorhanden sind, die auf das hochfrequente Licht reagieren. Im Gegensatz dazu sollte auch bei stark pigmentierter Haut auf den Einsatz der IPL Technologie verzichtet werden, da hier Pigmentstörungen auftreten können.

Werden diese Bedingungen erfüllt, eignet sich die IPL Technologie hervorragend zur dauerhaften Haarentfernung. Nebenwirkungen mit Krankheitswert sind nicht bekannt.
Wer sich für eine Haarentfernung mit einer IPL Therapie interessiert sollte sich im Vorfeld von einem Hautarzt gründlichen beraten lassen. Aufgrund der speziellen Wirkungsweise sind die für verschiedene Hauttypen unterschiedlich konzipiert. Der Anwender muss die Pigmentierung sowohl der Haare als auch der Haut richtig einschätzen können um den beabsichtigten Behandlungserfolg erzielen zu können. Darüber hinaus ist eine korrekte Einstellung der Tiefenwirkung des Lichtes notwendig um Verbrennungen in tieferen Hautbereichen zu verhindern.

Fazit: Bei richtiger Anwendung der IPL Technologie können nachhaltige Erfolge bei der dauerhaften Entfernung unerwünschter Körperbehaarung erzielt werden. Auch in der Behandlung von Pigmentstörungen größeren Ausmaßes kommt die IPL Technologie vor allem im Bereich der kosmetischen Chirurgie zum Einsatz.

Immer informiert über Gesundheit, Schönheit und vieles mehr mit einem Brigitte Abo