Industrieanlagen: die Optimierung des Energiebedarfs

Durchflussmesser sind in der Chemieindustrie unverzichtbar: Sowohl für die Qualitätssicherung im laufenden Produktionsprozess sowie auch für die Arbeitssicherheit lässt sich kaum darauf verzichten, den Volumenstrom von Flüssigkeiten und Gasen ständig zu überwachen. Der Einsatz von Durchflussmessern kann dazu aber auch Effizienzpotenziale erschließen. Denn eine undichte Druckluftleitung ist teurer als oft angenommen.



Messung von Gasen auch ohne Eingriff – sinnvoll bei Druckluftleitungen

Denn weil mittlerweile auch die Messung der Durchflussmenge von Gasen eingriffsfrei möglich ist, hat sich das Einsatzspektrum weiter vergrößert – auch der Volumenstrom von Druckluft kann dadurch ermittelt werden. Und Druckluft ist teuer, weil für die Erzeugung ein immenser Energieaufwand nötig ist. Möchte sich ein Unternehmen, das Druckluft einsetzt, Effizienzpotenziale erschließen, sollte auch die Dichtigkeit der Druckluftleitungen überprüft werden. Eingriffsfreie, mobile Durchflussmesser machen eine schnelle, regelmäßige Überwachung des gesamten Kreislaufs möglich und spüren so Leckagen auf.

Mit mobilem Durchflussmesser fest installierte Geräte überprüfen

Außerdem können damit bereits installierte Durchflussmesser überprüft werden, die in Verdacht stehen, falsche Werte anzuzeigen. Neben der Auffindung von Leckagen kann aber auch die Installation eines eingriffsfreien Durchflussmessers sinnvoll sein, sofern dadurch ein mechanisches Gerät ersetzt wird. Nicht nur Installation, Wartung und eventueller Austausch sind damit einfacher, auch bei der ständigen Überwachung des Volumenstroms wird kostbare Energie gespart. Denn mit dem Einsatz von Ultraschall wird der Volumenstrom nicht behindert, was normalerweise dafür sorgt, dass zusätzliche Energie aufgewendet werden muss. Außerdem entsteht kein Verschleiß an mechanischen Bauteilen, was lange Einsatzzeiten ermöglicht.

Mit einem Durchflussmesser Energie sparen

Viele Chemiestandorte können nicht darauf verzichten, doch auch in anderen Industriebereichen macht er Sinn: Durchflussmesser sind auch zur Messung von Gasen in der Lage – und das vollkommen eingriffsfrei. Dank der Durchflussmesser können Leckagen aufgespürt werden – was besonders auch bei Druckluftleitungen wichtig ist. Denn die Erzeugung von Druckluft ist besonders energieintensiv; ein regelmäßiger Einsatz von mobilen Durchflussmessern kann sich lohnen.

Foto: Tom Bayer, Fotolia