Girokontos: Hier kann ein Vergleich Geld sparen

Mit einem kostenlosen Girokonto zu werben ist mittlerweile Standard in der deutschen Geldwirtschaft. Weil natürlich die Banken nichts zu verschenken haben, wird das kostenlose Konto oft mit Bedingungen verknüpft. Nicht selten kommt es vor, dass diese Konditionen im Kleingedruckten der AGB verborgen sind. Daher ist ein neutraler Girokonten Vergleich die einzige Möglichkeit, die Spreu vom Weizen zu trennen. Zum Glück gibt es das Internet, dort wird in diversen Finanzportalen und Webseiten ein kostenloser Girokonto Vergleich angeboten.

Dinge die es zu beachten gilt

Der Kontovergleich ist sehr einfach, dennoch gilt es einige grundlegende Dinge zu beachten. Zunächst ist zu prüfen, ob der Vergleichsrechner im Web wirklich als neutral einzustufen ist. Hier genügt ein prüfender Blick in das Impressum der Website. Seriöse Anbieter haben übrigens kein Problem damit, diese wichtigen Daten zur Verfügung zu stellen. Sollte sich herausstellen, dass die Webseite von einer Bank betrieben wird, kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass der Kontovergleich nicht neutral ist. Zum Glück gibt es jede Menge Alternativen im World Wide Web, so dass es nicht schwierig ist, einen geeigneten Vergleichsrechner zu finden.

Einen Vergleichsrechner benutzen

In der Regel reichen ein paar simple Angaben, um zumindest eine Vorauswahl von Anbietern kostenloser Girokonten angezeigt zu bekommen. Es ist unter anderem wichtig, darauf zu achten, dass die Kostenfreiheit des Girokontos nicht an einen regelmäßigen Geldeingang gekoppelt ist. In solchen Fällen wird es passieren, dass Kontoführungsgebühren fällig werden, wenn einmal die monatliche Gutschrift auf dem Konto, aus welchen Gründen auch immer, ausfällt.
Auch ist es nicht unwichtig mit Hilfe eines Vergleichsrechners in Erfahrung zu bringen, ob mit dem kostenlosen Girokonto ebenfalls eine ec-Karte ohne Zusatzkosten zur Verfügung gestellt wird. Das gebührenfreie Abheben von Bargeld an Bankautomaten sollte beim Vergleich immer abgefragt werden. In Sachen Girokonto gilt, wie übrigens in allen anderen Bereichen des Lebens auch, dass sich das Vergleichen aller Angebote immer bezahlt macht.

Foto: tomtitom – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.