Gesund und fit im Herbst und im Winter

Die Blätter fallen vom Baum, die Tage werden wieder kalt und die Nächte sogar eisig. Wenn Herbst und Winter vor der Tür stehen, neigt man nicht nur dazu sich schnell eine Erkältung einzufangen, sondern auch zu depressiven Verstimmungen. Deswegen sollte man sich zu dieser Jahreszeit den Alltag besonders positiv gestalten.

Entspannung pur im Badezimmer

Nach einem stressigen Arbeitstag, hilf ein warmes Bad oft Wunder. Dabei sollte man auf eine entspannte Atmosphäre und ätherische Öle im Badewasser achten. Günstige Badeöle gibt es in der Versandapotheke, je nach Inhaltsstoffen wirken sie beruhigend oder belebend. Achtet man darauf zu Hause abzuschalten, kann das Risiko an einer Erkältung zu erkranken, vermindert werden. Denn schon allein wer positiv denkt, hat nachweislich ein stärkeres Immunsystem.

Vitaminoase Küche

Im Winter werden die Obst- und Gemüseabteilungen der Kaufhäuser immer leerer. Auch wenn es noch südländische Früchte zu kaufen gibt, sind diese meist weniger aromatisch als im Sommer. Deswegen neigen viele Menschen dazu sich im Winter weniger vitaminreich zu ernähren. Jedoch kann der Körper Mineralstoffe wie Magnesium nicht selbst produzieren, deshalb können im Winter Produkte wie Magnesium Verla das Immunsystem unterstützen. Man sollte sich aber nicht nur auf solche Präparate aus der Apotheke verlassen. Obst und Gemüse sollten vielmehr griffbereit in der Küche stehen, denn versteckt im hinteren Fach des Kühlschranks, nützen die Vitamine nicht viel.

Hausapotheke

Besonders im Winter sollte man seine Hausapotheke mit Produkten wie Grippostad C aufstocken. Das zusätzliche Vitamin C, in dem Kombipräparat gegen Erkältung, mobilisiert die Abwehrkräfte. Am besten kauft man die wichtigsten Produkte gegen Erkältung und Kopfschmerzen in der Versandapotheke, denn hier gibt es besonders oft Sonderangebote. Dabei kann man sich auch bei einer Versandapotheke auf deutsche Markenqualität verlassen, was man zum Beispiel an Zertifikaten der jeweiligen Online Apotheke erkennen kann. Die Preise sind so günstig, weil eine Versandapotheke keine hohe Ladenmiete zu zahlen hat, sondern günstige Lagerräume verwalten kann.

Foto: DPix Center – Fotolia.com