Diese Dinge dürfen auf dem Bau nicht fehlen

Ein eigenes Haus – davon träumen viele Menschen. Doch ein Hausbau muss gründlich organisiert und geplant werden. Wenn die Aufteilung der Räume erfolgt ist, muss man sich um zahlreiche Baumaschinen und Werkzeuge kümmern, damit das Haus gebaut werden kann. Dazu zählen beispielsweise Betonmischer und Rüttelplatten. Ohne die kann kein Haus gebaut werden.

Baumaschinen mieten

Da die wenigsten Menschen derartige Baumaschinen ihr Eigen nennen können, gibt es zahlreiche Anlaufstellen, wo man sich derartige Maschinen gegen eine gewisse Gebühr ausleihen kann. Auch ein Bautrockner sollte auf dem Bau nicht fehlen. Der Bautrockner entzieht der Luft Feuchtigkeit, sodass beispielsweise nach einem Regenschauer der Rohbau schneller abtrocknet und der Bau nicht allzu lange in Verzug gerät. Mit dem Bautrockner können aber einzelne Arbeitsschritte verkürzt werden. So verkürzt sich beispielsweise durch eine derartige Maschine die Wartezeit, bis der Putz an den Wänden getrocknet ist. Auch diese Maschinen kann man mieten. Doch nicht nur große Baumaschinen werden benötigt, auch ganz einfache Dinge dürfen auf dem Bau nicht fehlen. So kann man ohne Wasserwaage und Zollstock kein Haus bauen.

Werkzeuge

Alles wäre krumm und schief und würde früher oder später in sich zusammenfallen, wenn nicht alles genau nach Maß gearbeitet und in Waage ausgerichtet wurde. Doch auch Hammer und Nägel sind erforderlich. Des Weiteren sollten auch Schraubenzieher und -schlüssel vorhanden sein. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen. Oft werden sie in Sets angeboten, wo man die meist benötigsten Schraubenzieher gleich zusammen in einer Verpackung kaufen kann. Auch blaue Säcke sollten nicht fehlen, denn nicht nur Schraubenzieher haben eine Verpackung. Beim Hausbau fallen neben der einen oder anderen Verpackung auch viele andere Abfälle an, die entsorgt werden müssen. Auch Zettel und Stift sollten vorhanden sein, denn es kann immer wieder vorkommen, dass beispielsweise Maße aufgeschrieben oder irgendetwas gekennzeichnet werden muss. Manchmal ist auch nötig sich eine Art Einkaufsliste zu schreiben.

Foto: Kaarsten – Fotolia