Die Küche – Der Mittelpunkt der Wohnung

Der Salon war zwischen dem 17. Und 19. Jahrhundert der zentrale Raum im Haushalt, in dem Geselligkeit zelebriert wurde. Noch heute wird im Österreichischen das Wohnzimmer mit diesem Begriff bezeichnet. Er war damals (wie teilweise auch heute das Wohnzimmer) der Vorzeigeraum und repräsentierte den Wohlstand der Familie. Sie wurden im 17. Und 18. Jahrhundert sogar unterteilt – es gab beispielsweise literarische, künstlerische, philosophische und mondäne Salons. Im 21. Jahrhundert scheint der Saloncharakter des Wohnzimmers nicht mehr aktuell zu sein. Ein anderer Raum hat sich zum Lebensmittelpunkt gewandelt, der vor einiger Zeit noch größtenteils als Rückzugs- und Arbeitsort der Hausfrauen galt – die Küche.

Wohnküchen liegen im Trend

Wohnküchen sind aus den meisten Wohnungen und Häusern heutzutage gar nicht mehr wegzudenken. Man verbindet hier die „Arbeit“ des Kochens mit der Geselligkeit beim Essen, aber auch für die gemeinsame Unterhaltung bei Gesellschaftsspielen eignet sich der Esstisch einer großen Wohnküche bestens. Offenbar hat man sich auf die Geselligkeit zurückbesonnen, statt als Gemeinschaftsbeschäftigung den Fernsehabend vorzuziehen. In vielen Wohnungen kann man auch beobachten, dass Wohnzimmer und Küche quasi im selben Raum ihren Platz finden. Nicht selten befinden sich neben Esszimmermöbeln auch trendige Ecksofas von fashion4home.de im eigentlichen Küchenraum.

Küchen im Wandel der Zeit

Wenn man sich in der Geschichte umschaut, wird man allerdings feststellen, dass die Küche vor Jahrhunderten schon einmal als Lebensmittelpunkt für das häusliche Leben diente. Die zentrale Feuerstelle in der Küche sorgte für Wärme und Geborgenheit. Dies änderte sich mit dem technischen Fortschritt, der die Funktionalität des Küchenraumes in den Vordergrund rückte. So wurden Laufwege verkürzt und der Raumbedarf auf ein Minimum beschränkt. Die Küche sollte fortan als Arbeitsraum dienen. Durch die Neuentdeckung der Küche als Lebensraum wird auch die Lust am Kochen wiedererweckt. Auch Berufstätige nutzen immer häufiger das gemeinsame zubereiten des Abendessens als Erlebnis, an dem besonders Kinder ihre Freude haben und zeitgleich eine gesunde und ausgewogene Ernährung kennenlernen. Sollten Sie es nicht schon getan haben, lassen auch Sie Ihre Küche zu Ihrem neuen Lebensmittelpunkt werden.
Bildquelle:Alexandre Zveiger:Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.