Bestattungen in der Natur

Wenn auch Sie mit ihrer Bestattung ganz neue Wege gehen möchten, dann ist vielleicht eine Bestattung in der Natur genau das Richtige für Sie. Mit dem Begriff „Naturbestattung“ verbindet man alle Bestattungsformen, die in einer naturhaften Umgebung stattfinden. Anders als bei einer ganz normalen Bestattung, setzt die Naturbestattung allerdings eine Kremierung voraus. Für eine Kremierung werden spezielle Särge benötigt, die Sie sich unter www.bestattershop.com anschauen und aussuchen können. Eine Naturbestattung muss aus gesetzlichen Gründen außerhalb von einem Friedhof durchgeführt werden. Die Flächen und Wälder an denen sie durchgeführt werden darf, müssen daher genehmigt werden.

Die Baumbestattung

Die am weitesten verbreitete Naturbestattung ist die Baumbestattung. Speziell bei Forstleuten hat diese Art der Bestattung eine sehr lange Tradition. Bei einer Baumbestattung werden die Särge eingeäschert und die Asche wird dann in eine abbaubare Urne gegeben. Särge und normale Urnen eignen sich für diese Art der Bestattung nicht da sie viel mehr Zeit benötigen um in den Naturkreislauf zurückzukehren. Die abbaubare Urne wird im Wurzelbereich eines Baumes eingesetzt. Dieser Teil des Baumes wird bewusst gewählt, da dieser die Unsterblichkeit der materiellen Hülle des Verstorbenen symbolisiert. Darüber hinaus symbolisiert ein Baum Standhaftigkeit und Dauerhaftigkeit.

Vorteile für den Verstorbenen und die Angehörigen

Falls Sie sich für eine Bestattung in der Natur interessieren so können Sie sich einfach einmal einen Friedwald anschauen. Darüber hinaus haben Sie hier die Möglichkeit sich schon im Voraus einen Baum auszusuchen. Durch den Besuch in einem Friedwald verlieren viele Menschen häufig einen Teil ihrer Angst vor dem Sterben, da sie in der ruhigen und beeindruckenden Atmosphäre eine ganz neue Sicht auf Särge, Urnen und Bestattungen bekommen können. Darüber hinaus bietet die Bestattung in der Natur sowohl für den Verstorbenen, als auch für seine Freunde und Verwandten viele Vorteile: Die Hinterbliebenen haben hier eine Anlaufstelle, an der sie um den Verstorbenen trauern können, sie müssen sich allerdings dabei nicht um die Grabpflege kümmern. Schließlich erfolgt die Grabpflege hier einzig und allein durch die Natur.

Pic.: PhotographyByMK – Fotolia.com